Sie sind hier: Startseite » 10. Bayerischer Katastrophenschutz-Kongress - Nachbericht
 

10. Bayerischer Katastrophenschutz-Kongress - Nachbericht

Veröffentlicht am 04.09.2017

Jubiläum: 10. Bayerischer Katastrophenschutz-Kongress in Weiden vom 31.03. bis 02.04.2017 – ein voller Erfolg

Am Freitag, 31.03.2017 hieß 1. stv. Landes- und Bezirksbereitschaftsleiter Dieter Hauenstein zusammen mit BRK-Präsident Theo Zellner weit über 300 Kongressteilnehmer zum 10. Bayerischen Katastrophenschutz-Kongress mit dem  6. Fachkongress Rettungsdienst willkommen. Auch die Vizepräsidentin des Deutschen Roten Kreuzes Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg und Bundesbereitschaftsleiter Martin Bullermann waren zum Auftakt erschienen.  

Die Teilnehmer wurden gleich zu Beginn im Rahmen einer hochinteressanten Podiumsdiskussion in das Kongress-Motto „Ehrenamt im Katastrophenschutz – Brennpunkt der Zukunft“ eingestimmt. Durch diese führte zum Thema „Aktiv – Attraktiv – Katastrophenschutz?“ und „Was investieren wir im Katastrophenschutz?“ Moderator Frank Jörres aus Berlin.

Anlässlich des 10jährigen Jubiläums war im Anschluss daran ab 20.00 Uhr ein ansprechendes und äußerst gut besuchtes Rahmenprogramm mit dem Duo „Nackad sing i niad“ (als Vor-) und ab 20.45 Uhr mit der bekannten „Altneihauser Feierwehrkapell´n“ (das Hauptprogramm) geboten. Mit viel Witz und Charme wurde so manche Anekdote aber auch der eine oder andere „Würdenträger“ des Bayerischen bzw. Deutschen Roten Kreuzes aufs Korn genommen.

Zuvor jedoch bedankte sich 1. stv. Landes- und Bezirksbereitschaftsleiter Dieter Hauenstein bei den Gründern des Katastrophenschutz- und Rettungsdienstkongresses Herbert Putzer, Brigitta Hausl-Wieschalka sowie Peter Hausl im Namen aller Anwesenden ganz herzlich für die vormals geleistete Aufbau- und Entwicklungsarbeit mit der Übergabe eines kleinen Präsents.  

 

Zur offiziellen Kongress-Eröffnung am Samstag kamen viele Ehrengäste. Herbert Putzer, Initiator des Bayerischen Katastrophenschutz-Kongresses begrüßte die Kongressteilnehmer. Die Vizepräsidentin Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg hob in ihrer Eröffnungsansprache die hohe Kompetenz der BRK-Mitarbeiter hervor. Dem schloss sich auch der Schirmherr der BRK-Bereitschaften, Staatssekretär MdL Georg Eisenreich mit lobenden Worten an und dankte den Organisatoren der „Bereitschaften Niederbayern/Oberpfalz“ und an deren Spitze 1. stv. Landes- und Bezirksbereitschaftsleiter Dieter Hauenstein für diese großartige Leistung.

 

Die zahlreichen Vortragsreihen am Samstag und Sonntag boten für die interessierten Kongressteilnehmer eine breit gefächerte Palette unterschiedlichster Sachvorträge aus den Bereichen Katastrophenschutz und Rettungsdienst. Angefangen von der Vorstellung technischer Innovationen im Rettungsdienst über aktuelle Neuinformationen aus den Fachdiensten des Roten Kreuzes, Fragen der strategischen und strukturellen Ausrichtung des Katastrophenschutzes sowie brandaktuelle Themen über terroristische Einsatzlagen und dem entsprechenden Notfallmanagement bot der 10. Katastrophenschutzkongress mit seinem reichhaltigen Programm eine breite Basis für  Innovationen und Inspirationen der Besucher.

Auch hier konnte festgestellt werden, dass der „Jubiläums-Kongress“ mit deutlich über 1.000 Besuchern, Ausstellern und Organisatoren ein voller Erfolg wurde und die bislang höchste Besucherzahl erreichen konnte.

Besondere „Zugpferde“ sind neben den Vortragsreihen die im Rahmenprogramm vor der Halle ausgestellten neuen Einsatzfahrzeuge, angefangen bei den neuesten RTWs, Einsatzleit-Kfz. über den Gerätewagen-Prototyp Technik und Sicherheit, Logistik-LKW und viele andere. Nicht fehlen durften ebenso die zahlreichen Fachhändler, teilweise schon seit dem ersten Weidener K-Kongress treue Begleiter dieser Veranstaltung. Bei ihnen konnten und können sich die Besucher nicht nur über die aktuellste Angebotspalette, beginnend bei persönlicher Schutzausstattung über Digitalfunkgeräte, medizinische Ausrüstung bis hin zum Anmieten von Einsatzfahrzeugen und vielem mehr erkundigen, sondern auch das Eine oder Andere gleich direkt vor Ort einkaufen. Auch hier konnte mit über 40 ideelle und kommerzielle Aussteller  ein neuer Rekord erreicht werden.   

Dieter Hauenstein konnte bei der Verabschiedung ein rundweg positives Fazit ziehen und dankte den Kongressteilnehmern sowie im besonderen Allen, die zum Gelingen des 10. Bayerischen Katastrophenschutzkongresses mit 6. Fachkongress Rettungsdienst beigetragen haben. Abschließend hob er die Präsenz der Aussteller aller beteiligten Verbände und Firmen hervor, die mit ihren Geräten, Fahrzeugen und Beiträgen für eine gelungene Abrundung der gesamten Veranstaltung gesorgt haben. Nicht zuletzt das auch in diesem Jahr vor allem am Samstag und Sonntag sonnige Frühlingswetter habe zusammen mit zahlreichen, motivierten Besuchern zum erneuten Erfolg des Kongresses beigetragen.  Dieter Hauenstein freut sich bereits auf den 11. Kongress im Frühjahr 2019 und sieht diesem erwartungsfroh entgegen.

Artikelaktionen

Qualido

Unser neues Informationssystem ist online!

 

 "Qualido", das Portal für alle ehren- und hauptamtlichen

Mitarbeiter unseres Kreisverbandes.

 

 

Qualität

Unsere Qualität ist zertifiziert!

 

Termine

27.09.2017, 17.00 Uhr
Blutspende-Termin Moosbach

07.10.2017, 08.00 Uhr
Sondertermin Erste Hilfe Kurs

09.10.2017, 16.00 Uhr
Blutspende-Termin Vohenstrauß

11.10.2017, 17.00 Uhr
Blutspende-Termin Neustadt/WN

12.10.2017, 16.00 Uhr
Blutspende-Termin Mantel

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns zu Facebook.